Schullandheim Allgaeu , Allgaeu-Schullandheim u. Skilager, Schullandheim im Allgaeu, Klassenfahrt
Kunst- und Charakter

Diese Seite ist zur Zeit immer noch nicht weiter!

Nur Eure Schule allein in diesem Haus

das wäre hier immer noch möglich…

…da kann der Lehrer auch selbst mit seiner Klasse …

Ideen probieren und wirklich leben.

Hier geht das noch und wieder …
… denn leben heisst ja auch probieren und Fehler machen dürfen

und nicht nur Pädagogik teuer konsumieren!

Zeit und Raum für Euch bei uns!





Sportlich orientiertes und zwichenmenschliches
Schülerleben. Alles hier möglich!

StadtaErlebt Eure eigenen Ideen oder unsere, unter Anleitung!

D i e S t o f f e l b e r g s t o r y   d e r   8 d

(Schülertext)

1 ) Sonntag Mittag um elf Uhr

begann unsere große Tour.

Martinszell hieß unser Ziel —

doch das sagte uns nicht viel.

2 ) Gereist wurde mit der Bahn

damit lässt sich’s ganz gut fahrn.

vorbei war die Fahrt recht schnell

schon war’n wir in Martinszell.

3 ) Dort am Bahnhof stand der Bus

doch zu unserem Verdruss

packte er nur Taschen ein

und ließ uns dann nicht hinein.

4 ) Wandern mussten wir gleich heute

sind ja schließlich fitte Leute

jedenfalls denkt so Frau Metz

und hielt Stand unserm Gemotz.

5 ) Bald waren wir angekommen

hatten Mount Stoffels beklommen

dann ging es ins Haus hinein

und in unsre Zimmer rein.

6 ) Hüttenfeeling war hier Thema

passte uns erst nicht ins Schema

urig, viel Holz, rustikal

doch das war ’ne gute Wahl.

7 ) Denn Platz war hier jede Menge,

nur im Bad gab’s teils Gedränge

’nen ganzes Haus für uns allein

das konnte nur ’ne Chance sein.

8 ) Montag morgen um halb neune

stand Herr Kleiter vor der Scheune

mit dem großen Omnibus

unsrer Klasse zum Verdruss.

9 ) Gestern hieß es wir gehen wandern

mussten unsren Plan dann ändern

denn das Wetter machte dicht

da lohnt sich ’ne Bergtour nicht.

10 ) Und im Schwimmbad wars viel schöner

und auf jeden Fall bequemer

bummeln war dann auch noch drin

da möchten wir noch einmal hin !

11 ) Dienstag ging es in die Wälder

manchen wurd’s dort kalt und kälter

unser Programm das war schon hart

doch wir sind ja nicht so zart.

12 ) Klettergurt, Helm und Karabiner

unsre Stunts wurden stets kühner

hoch hinaus — das macht viel Spaß

Action pur — das volle Maß.

13 ) Tief hinab zum kleinen Fluss

„Flying Fox“ — das war ein Muss

Hochseilgarten bringt Spaß pur

doch auch das für Mutige hier nur.

14 ) Quer durch den Wald mit jeder Gruppe

Kniffliges für jede Truppe

Miteinander war gefragt

schwer getan und leicht gesagt.

15 ) Und am Abend ging es weiter

ziemlich laut und auch ganz heiter

Spiele, Preise, Discolärm

ob die Nachbarn sich beschwern ???

16 ) Tanzen und die Hüften schwingen

Hip-Hop, Schlager lasst erklingen

manche zieh’n das T-Shirt aus

seht die Muskeln komm’n gut raus !!!

17 ) Diepholz war am Mittwoch Zielort

ein Schaf filzen sollten wir dort

das hat allen Spaß gemacht

ging auch besser als gedacht.

18 ) Typisches rund um das Allgäu

Kühe melken — toben im Heu

Leben, Arbeit auf der Alm

Kann man alles dort anschaun.

19 ) Auf dem Weg zurück im Wald

machten welche plötzlich Halt

schrien und fuchtelten und schlugen

bis sie Wespenstiche trugen.

20 ) Spannend ging die Woche weiter

manche müde — manche heiter

Insgesamt wurd’ viel gelacht

Viele dumme Sprüch’ gemacht.

21 ) Heut’ gings ins Alpingelände

rauf — auf dass man viel der Kraft verschwende

auf den Berg und wieder nab

ob das alles einen Sinn hat ???

22 ) Doch als wir am Gipfel standen

und uns nun so hoch befanden

fanden ’s alle doch ganz schön

auf ’nem hohen Berg zu stehn.

23 ) Illegal über die Grenze

das war doch einmal ’ne Chance

ohne Pass und unerkannt

liefen wir ins andre Land.

24 ) Abends war’s so schön im Schwimmbad

weil man vorher was geschafft hat

sauber, entspannt und kuriert

wurden wir zum Heim chauffiert.

25 ) Heute war unser letzter Tag

Zeit, dass man was zum Abschied tat

ganz oben im Theaterraum

wollten wir unserem Programm zuschaun.

26 ) Jedes Zimmer musst was bringen

Sketche spielen, tanzen, singen

alle ham was ausgedacht

und sich dann kaputtgelacht.

27 ) Freitag hieß es Gepäck raus

alles stapeln vor dem Haus

nach dem Frühstück wurd es heiter

putzen, saugen und so weiter.

28 ) Gemeinsam war das schnell getan

und dann liefen wir zur Bahn

Pause am See im Sonnenschein

Doch dann wollten wir alle heim.

=> Zum Kontakt-Formular =>