Willkommen bei...Detlef Kleiter...

www.Allgäu-Schullandheim.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 11.4.17
der Firma
Detlef Kleiter
Stoffels 7
87448 Waltenhofen

(= Sitz der Firma); Gerichtsstand: Kempten

1. Abschluss eines Vertrages
Mit der Anmeldung bietet der Anmelder dem Veranstalter den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt für den Anmelder und auch für alle in der Anmeldung mit angeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er dies in der Anmeldung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form.

2. Sicherheitshinweis für unsere Outdoor-Abenteuer und Tagesprogramme
Unsere Teilnehmer sind sich darüber bewusst, dass sie an einer Veranstaltung mit sportlichen Anforderungen in der Natur teilnehmen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen besteht bei Outdoor-Veranstaltungen ein Unfall- und Verletzungsrisiko, das auch durch noch so umsichtige Betreuung nicht vollkommen ausgeschlossen werden kann. Dieses Restrisiko tragen Sie als Teilnehmer selbst. Ein Restrisiko ist, wie bei jeder Sportart, auch bei unseren Aktivitäten nicht auszuschließen.

3. Haftung des Veranstalters
Der Veranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns. Er ist verpflichtet, die Veranstaltung so durchzuführen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen aufheben oder mindern.

4. Haftungsbeschränkung
Unsere Haftung für vertragliche Schadensersatzansprüche ist mit Ausnahme von Körperschäden insgesamt auf die Höhe des dreifachen Veranstaltungspreises beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch uns herbeigeführt wurde. Unsere Haftung ist auch dann insgesamt auf die Höhe des dreifachen Veranstaltungspreises beschränkt, wenn der Eintritt des Schadens durch Verschulden des Leistungsträgers verursacht wurde. Für alle Schadenseratzansprüche des Teilnehmers gegen den Veranstalter aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruhen, haftet der Veranstalter bei Personenschäden bis
€ 75.000,– pro Teilnehmer und Veranstaltung. Unsere Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist. Wir haften nicht für vermittelte Fremdleistungen, wenn diese in der Veranstaltungsbeschreibung oder in der Buchungsbestätigung als solche gekennzeichnet wurden oder offensichtlich sind.

5. Sonstiges, besondere Risiken
Die angebotenen erlebnispädagogisch orientierten Unternehmungen und sonstige Leistungen haben Abenteuer-, Sport- oder/und Erlebnischarakter. Im Hinblick auf diese Risiken geschieht die Teilnahme auf eigenen Gefahr. Dies gilt insbesondere auch für Risiken, die vom Unternehmer (Firma Detlef Kleiter) nicht vorhersehbar sind (wie z.B. Naturkatastrophen oder höhere Gewalt). Der Veranstalter haftet nicht für Schäden aller Art, die mit dem Charakter einer solchen Veranstaltung in Zusammenhang stehen. Unberührt bleibt die Verpflichtung, die Veranstaltung sorgfältig vorzubereiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gesunde körperliche Verfassung und die Fähigkeit, zumindest durchschnittlich gut schwimmen zu können. Der Veranstaltungsteilnehmer verpflichtet sich, den Veranstalter aktiv auf evtl. gesundheitliche Einschränkungen seiner selbst oder seiner Gruppenteilnehmer hinzuweisen. Zur Sicherheit der Teilnehmer entscheidet der Veranstaltungsleiter über die spezielle Veranstaltungsteilnahme und über witterungsbedingt notwendig werdende Programmänderungen. Während der Dauer der Veranstaltung sind – zur Sicherheit des Teilnehmers selbst und der Sicherheit der übrigen Teilnehmer – den Anweisungen des Veranstaltungsleiters Folge zu leisten. Kommt ein Teilnehmer den Anweisungen nicht nach, ist der Veranstalter zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt. Der Veranstalter behält in diesem Fall den Anspruch auf den Veranstaltungspreis, muss sich aber ersparte Aufwendungen anrechnen lassen. Gleiches gilt bei einem alkoholisierten Teilnehmer (0,0 Promille-Grenze!)

6. Leistungs- und Erfüllungsort, Allgemeines
Leistungs- und Erfüllungsort ist der Sitz des Veranstalters. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Gleiches gilt bezüglich vorstehender Vereinbarungen.

Firma Detlef Kleiter
Stoffels 7
87448 Waltenhofen
info@allgaeu-schullandheim.de
www.allgaeu-schullandheim.de

Sehr geehrter Leser,

seit der Übernahme des Familienbetriebes von meinem Vater 2002 hat meine Firma Detlef Kleiter, ca. 100 Schüler/Tag mal 3 Abenteuertage/Woche mal 24 Wochen/Jahr mal 14 Jahre betreut.
Das waren zusammen 100 800 gedachte Möglichkeiten für einen evtl. Unfall. Wir hatten keinen einzigen nachhaltigen Unfall…und auch nur ganz wenig Zwischenfälle überhaupt.
Gruß, Detlef Kleiter

Kontaktformular

Ihr habt Fragen an mich?
+
...oder schreibt mir eine E-Mail an info@allgaeu-schullandheim.de oder nutzt das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Hinweise zum Datenschutz:
Eure eingegebenen Daten werden SSL-verschlüsselt an mich übertragen und automatisch gespeichert. Die gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.